Walhalla (1988)

Wenn einem ein Gott etwas verbietet, sollte man es besser auch nicht machen. Das muß der junge Thjalfi erfahren, der trotz Thors Warnung beim Abendessen einen der Knochen von Thors Bock zerbricht. Als der Gott am nächsten Tag mit seinem Hammer das Tier wieder lebendig macht, lahmt es an einem Bein und der Rotbärtige ist stinksauer. Doch Loki schlägt vor, als Entschädigung einfach Thjalfi und dessen Schwester Röskva mit nach Asgard zu nehmen. So gelangen die beiden in das faszinierende Reich der Götter. Thor nimmt sie sogar mit auf eine Fahrt zum hinterlistigen Utgardloki…

Walhalla – der Film

Auf Basis von Peter Madsens dänischen Walhalla-Comics kam 1986 dieser Zeichentrickfilm in die Kinos, der jetzt auch in Deutschland auf DVD erhältlich ist. Er erzählt die Geschichte von Thors Fahrt zu Utgardloki in einer etwas abgewandelten, kinderfreundlichen Version. Ein lustiger Film mit schönen Bildern, der oft, aber nicht immer mit Snorri Sturlusons Edda übereinstimmt.

Diese Seite teilen über: facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
This entry was posted in Filme. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>