Vikings (Fernsehserie)

Die 2013 erstmals ausgestrahlte kanadisch-irische Fernsehserie Vikings erzählt in bislang vier Staffeln mit knapp 40 Folgen die Geschichte des legendären Wikingers Ragnar loðbrók.

Ragnar (dargestellt von Travis Fimmel) ist die ewigen Plünderfahrten ins Baltikum leid, auf die ihn und seine Gefährten der alternde Jarl Haraldson alljährlich schickt. Mit der Hilfe des Schiffsbauers Flóki (Gustaf Skarsgård) gelingt es ihm, ein hochseetaugliches Schiff zu entwickeln. Mit diesem erreichen er und seine Mannschaft England und plündern dort das reiche Kloster Lindisfarne. Bei der Rückkehr nach Skandinavien kommt es zum offenen Konflikt mit dem Jarl, den Ragnar schließlich im Zweikampf tötet – wodurch Ragnar nun selbst den Jarlsrang einnehmen kann. Es folgen weitere Raubzüge nach England, bei denen Ragnar von dem northumbrischen König Ella große Mengen Gold und Silber erpressen kann. Doch Ragnar hat noch weitaus größere Pläne…

So blutig - wie hier im Sagamuseum in Reykjavík - geht es auch bei Vikings häufig zu.

So blutig – wie hier im Sagamuseum in Reykjavík – geht es auch bei Vikings häufig zu.

Vikings, das 2014 erstmals auch in Deutschland zu sehen war, hat es in englischsprachigen Ländern und in Skandinavien, wo die Serie schon seit 2013 ausgestrahlt wird, zu enormer Beliebtheit gebracht. Ein Grund dafür dürfte die weite Perspektive sein: Offenbar ist es die Absicht des Drehbuchautors Michael Hirst, nach und nach die gesamte Geschichte der Wikingerzeit durch eine zusammenhängende Erzählung abzudecken. So plündert Ragnar in der dritten Staffel der Serie Paris – ein Ereignis, das real im Jahr 845 stattfand, als der historische Ragnar (in den lateinischen Quellen Reginheri genannt) die Stadt attackierte. Dass man es dabei mit der Chronologie nicht so genau nehmen kann (zwischen dem Überfall auf Lindisfarne im Jahr 793 und dem auf Paris liegen ja immerhin 52 Jahre – da wäre Ragnar also so in etwa 70), ist sicher zu verschmerzen, ebenso wie die Tatsache, dass vieles an der Ausstattung keineswegs authentisch ist. Denn die Serie stützt sich keineswegs nur auf historische Überlieferung, sondern auch auf literarische Quellen wie die Saga von Ragnar loðbrók und seinen Söhnen. Diese, im mittelalterlichen Island geschrieben, macht Ragnar zu einem Drachentöter und erzählt seine Geschichte insgesamt auf eine sehr fantasievolle, aber nichtsdestotrotz faszinierende Weise. Die Serie geht auch mit dem Stoff der Saga frei um. So ist in jener Ragnar ein dänischer König, nicht ein in Norwegen lebender Jarl.

Aber das Ziel der Serie ist schließlich weder historische Zuverlässigkeit noch eine bloße Nacherzählung der Saga – sondern gute Unterhaltung zu bieten. Dabei gelingt es Vikings dennoch, ganz nebenbei nicht nur einiges an Wissen über die Wikingerzeit, sondern auch über die altnordische Mythologie zu vermitteln. Und offenbar trägt die Serie damit zu einem deutlich steigenden Interesse an diesen Themen bei: So meldete beispielsweise das Wikingerschiffmuseum in Oslo um mehr als ein Drittel gestiegene Besucherzahlen seit dem Start von Vikings.

Vikings: Die erste Staffel auf DVD.

Vikings: Die erste Staffel auf Blu-ray.

Vikings: Die 2. Staffel auf Blue-Ray

Die 2. Staffel von Vikings auf DVD

Vikings: Staffel 3 auf DVD

Diese Seite teilen über: facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
This entry was posted in Filme. Bookmark the permalink.

3 Responses to Vikings (Fernsehserie)

  1. Wirklich schön gemacht. Noch besser ist Staffel 2 und ich freu mich schon auf die dritte Staffel. In dem Zuge bin ich dann auch auf die norwegische Band Wardruna gestossen, von der einiges der Filmmusik stammt.

  2. Hallo Reinhard,
    vielen Dank für deinen wirklich interessanten Artikel zu der Vikings Serie. Da es in der Serie auch um nordische Legenden geht, bei denen man nie so ganz weiß, wie hoch der Wahrheitsgehalt ist, finde ich es cool dass du hier auch eine Menge Fakten auffährst!
    Die kleinen Fehler, wie die unrealistischen Zeitsprünge waren mir bisher gar nicht bewusst, jetzt sehe ich die Serie mit einem etwas anderen Blickwinkel ;-)

    Ich freue mich auf einen neuen Artikel von dir, wenn bald die vierte Staffel rauskommt (sofern du die Serie noch verfolgst).

    LG
    Michael

  3. Zaskya Hütte Osorio says:

    Meine Interesse für die Wikingerzeit wurde erst durch diese Serie geweckt. Sie zeigt meiner Meinung nach nicht nur die “brutale” Seite der Wikinger sondern auch viel über ihren Glauben, Ritualen, Mythen etc. Mittlerweile habe ich schon die dritte Staffel gesehen, die mir sehr gut gefiel. Die vierte läuft seit kurzen auch schon auf History. Leider ist in Deutschland noch nichtmal die dritte erschienen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>