Neues aus dem wikingerzeitlichen Dänemark

Den Wikingern in Dänemark widmet sich die neueste Ausgabe von Kennzeichen DK, die Zeitschrift der dänischen Botschaft in Deutschland (kostenloser Download hier). Die thematisch bunt gemischten Artikel handeln beispielsweise vom Landleben im wikingerzeitlichen Dänemark, von der Entstehung erster Städte wie Haithabu und Ribe sowie von dem dänischen Königssitz Jelling mit seinem beeindruckenden wikingerzeitlichen Erbe.

Ganz aktuell wird über den Fund einer Ringburg in der Nähe der Stadt Køge vom September 2014 berichtet, die wahrscheinlich wie die vier anderen bislang bekannten solchen Ringburgen aus der Regierungszeit Harald Blauzahns und somit aus dem 10. Jahrhundert n. Chr. stammt. Eine Liste dänischer Museen mit Wikingerzeitbezug sowie ein Bericht über das erst im Oktober 2014 eröffnete neue Museum in Moesgaard liefern Tipps für den nächsten Urlaub im Norden.

Auch über das neuzeitliche, recht positive Bild der Wikingerzeit in Dänemark wird berichtet: Waren es während der dänischen Nationalromantik Dichter wie Adam Oehlenschläger (1779-1850), die die Wikinger verherrlichten, setzt heute vor allem die Werbebranche bei einer Vielzahl von Produkten auf deren Anziehungskraft.

Diese Seite teilen über: facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
This entry was posted in Dänemark, Nachrichten, Wikinger. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>