Arnulf Krause: Die Welt der Wikinger (2006)

Arnulf Krause: Die Welt der Wikinger

Arnulf Krause, Honorarprofessor für Skandinavistik an der Universität Bonn, hat mit „Die Welt der Wikinger“ eine fast 300 Seiten starke Einführung in die Wikingerzeit verfasst. In zehn Kapiteln beschreibt er die skandinavische Heimat der Wikinger, ihre Plünder- und Eroberungsfahrten auf die Britischen Inseln, ins Frankenreich und andere Teile Kontinentaleuropas, ihre Präsenz in Osteuropa und Byzanz (dem heutigen Istanbul) , die Erkundung und Besiedlung des Nordatlantiks einschließlich Nordamerikas, sowie die Christianisierung des Nordens und die dortige Herausbildung starker Königreiche, die das Ende der Wikingerzeit markieren. Ein weiteres Kapitel ist den Normannen als den Nachfahren der wikingischen Siedler in der Normandie und deren Eroberungen in England und Süditalien gewidmet. Auch die neuzeitliche Verklärung und literarische Rezeption der Wikingerzeit beschreibt Krause in einem eigenen Kapitel. Das Buch enthält zudem eine Zeittafel mit wichtigen Daten in chronologischer Reihenfolge sowie eine Übersicht von Museen in zahlreichen Ländern, die es sich „auf den Spuren der Wikinger“ zu besuchen lohnt. Illustriert ist der Band mit einigen Schwarz-Weiß-Fotos sowie 16 Seiten mit farbigen Abbildungen in der Buchmitte.

Das 2006 erstmals veröffentlichte Werk belegt eindrucksvoll das enorme Fachwissen des Autors sowie dessen Fähigkeit, seine Kenntnisse in allgemein verständlicher und ansprechender Weise zu präsentieren. Einziges Manko ist, dass Krause sich sehr stark an den schriftlichen Quellen orientiert, also an historischen und literarischen Texten, die aber oft viel später entstanden sind und nur bedingt zuverlässige Aussagen über die Wikingerzeit selbst ermöglichen. Neuere archäologische Erkenntnisse sind hingegen relativ wenig eingearbeitet. Insgesamt aber ist „Die Welt der Wikinger“ eine äußerst fundierte und zugleich spannend geschriebene Gesamtdarstellung zur Wikingerzeit. Wer nach einer guten Einführung in das Thema sucht, liegt hier genau richtig. Mit der 2012 im Nikol-Verlag erschienen Lizenzausgabe ist das Buch zudem zu einem sehr günstigen Preis erhältlich.

Diese Seite teilen über: facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
This entry was posted in Bücher. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>