Der 13te Krieger (The 13th Warrior, 1999)

Der 13te Krieger – The 13th Warrior

Der arabische Reisende Ahmed ibn Fadlan (Antonio Banderas) wird Zeuge eines Wikingerbegräbnisses. Als die Skandinavier die Nachricht ereilt, ihre Heimat werde von furchtbaren Monstern bedroht, schließt er sich als 13. einer Gruppe von Kriegern unter dem Anführer Buliwyf an und zieht mit ihnen nach Norden. Dort erwarten ihn harter Kampf und unvorstellbares Grauen …

Dieser unter der Regie John McTiernans und Michael Chrichtons gedrehte Film kam 1999 in die Kinos. Die Geschichte stützt sich anfangs auf einen Reisebericht des historischen ibn Fadlan, der darin tatsächlich die Bestattungsfeier in etwa so beschreibt, wie sie im Film in eindrücklicher Weise gezeigt wird. Dies dient allerdings nur als Aufhänger, denn von da an verlagert sich die Handlung immer mehr in den Fantasybereich. Hier sind vor allem bei dem altenglischen Epos Beowulf Anleihen vorgenommen worden, sowohl was das Namensmaterial betrifft als auch die Verteidigung einer Halle gegen ein nachts anrückendes Ungeheuer und der Kampf gegen ein weibliches Monster in einer hinter einem Wasserfall verborgenen Höhle. Ausstattung und Handlung sind keineswegs realistisch, so wird etwa in einer Szene mittels eines Schleifsteins aus einem Wikingerschwert ein Krummsäbel gefertigt und die vorgeblichen “Wikinger” reden modernes Norwegisch miteinander.

Trotz solcher Mankos ist der “13. Krieger” ein gut gemachtes und spannendes Actionspektakel mit einer gelungen bedrückenden Atmosphäre.

Diese Seite teilen über: facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
This entry was posted in Filme. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>